Wesen aus früheren Zeiten…

Seltsam anmutende Gestalten sind mir gestern am Steinhögl bei Anger begegnet. Wesen aus einer früheren Zeit standen da plötzlich vor mir. Mir vertraut aus meiner Kindheit. Lange schon hab ich ihren Anblick in der Landschaft meiner Heimat vermisst. Allerorts mussten sie kugelförmigen Wesen weichen, die, fest in weiße oder grüne Folie verpackt, wie Fremdkörper monatelang starr an den Waldrändern herumliegen. Diese Gestalten jedoch, die wandeln sich, wenn die Zeit dafür trocken genug geworden ist. Sie lösen sich wieder auf, ohne Spuren zu hinterlassen.

Sie wandeln ihre Gestalt und manchmal geht das schneller, als wir meinen würden. So hab ich es gestern Nachmittag erlebt. „Sind das wirklich nur Heuschober oder vielleicht doch auch verfrüht übers Land ziehende Perchten? Sind die Heuschober-Wesen vielleicht sogar mit den Perchten-Gestalten verwandt?“ Noch diesen Fragen nachspürend, ging ich zu meinem Auto und schaute noch einmal aus der Ferne zurück. Plötzlich erblickte ich dort, wo kurz vorher noch Heuschober standen, die sich in Perchten verwandelt hatten, einen Steinkreis dort auf der Höhe des Högls.

Menhire am STEINhögl, natürlich! Wie konnte ich bei meinem Ankommen beim Blick aus der Ferne dort „nur“ Heuschober sehen, wo die Ahnensteine aus uralten Zeiten nun so offensichtlich vor mir standen. Unsere Erfahrungswelten prägen unseren Blick auf die Welt. Was siehst Du beim Blick auf diese Wanderer durch die Zeiten?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s