Kraftvoller Weiberabend zur Ahninnenzeit

Unsere Ahninnen sind nicht tot, sie leben nur auf der anderen Seite des Schleiers. Wir hier in der Diesseitswelt haben in den vergangenen Jahrhunderten immer mehr den Bezug zu unseren Ahninnen verloren, nachdem sie im Zuge der Christianisierung zu „bösen Geistern“ gemacht wurden, vor denen wir uns fürchten müssten. Die Seelen unserer Ahninnen in der Anderswelt leiden unter dieser Trennung genauso wie wir Menschenfrauen hier auf Mutter Erde. Sie können uns von ihrer Weisheit und Erfahrung nicht mehr erzählen, diese nicht mehr an uns weitergeben und wir haben vergessen, wie viel Kraft und Stärke über unsere Mutterlinie zu uns fließen würde, in unser Frauenleben strömen könnte, wenn die Verbindung zwischen uns und unseren Ahninnen heil und aktiv wäre, wie dies über Jahrtausende von den Menschen des „alten Volkes“ gelebt wurde, wie dies in indigen-matriarchalen Kulturen bis heute praktiziert wird.

„Kraftvoller Weiberabend zur Ahninnenzeit“ weiterlesen

Wahrer Reichtum und wirklicher Luxus, miteinander vereint…

Manche Menschen fühlen sich reich und meinen, im Luxus zu leben, weil sie viel Materielles ihr Eigen nennen, sie ein dickes Bankkonto besitzen, sich „etwas leisten“ können. Diese Art von Luxus besitze ich nicht, reich in finanzieller Hinsicht bin ich nicht. Manches, das ich mir gerne leisten würde, wird wohl noch ein Weilchen in der Warteschleife seine Kreise ziehen dürfen. Ich könnte diese Warteschleife etwas verkürzen, doch der Preis, den ich dafür zu bezahlen hätte, der ist mir zu hoch. Denn der wahre Reichtum und der wirkliche Luxus in meinem Leben, das ist meine zeitliche Freiheit.

„Wahrer Reichtum und wirklicher Luxus, miteinander vereint…“ weiterlesen

Wesen aus früheren Zeiten…

Seltsam anmutende Gestalten sind mir gestern am Steinhögl bei Anger begegnet. Wesen aus einer früheren Zeit standen da plötzlich vor mir. Mir vertraut aus meiner Kindheit. Lange schon hab ich ihren Anblick in der Landschaft meiner Heimat vermisst. Allerorts mussten sie kugelförmigen Wesen weichen, die, fest in weiße oder grüne Folie verpackt, wie Fremdkörper monatelang starr an den Waldrändern herumliegen. Diese Gestalten jedoch, die wandeln sich, wenn die Zeit dafür trocken genug geworden ist. Sie lösen sich wieder auf, ohne Spuren zu hinterlassen.

„Wesen aus früheren Zeiten…“ weiterlesen

Der Kraft der Ahninnen begegnen im Schoß der Erdmutter – Ritual zu Samhain in der Lamprechtshöhle, 31. Oktober 2016

„Der Kraft der Ahninnen begegnen im Schoß der Erdmutter – Ritual zu Samhain in der Lamprechtshöhle, 31. Oktober 2016“ weiterlesen

Die Zeit der schwarzen Göttin – Traumgarten Tannberg im November 2015

„Die Zeit der schwarzen Göttin – Traumgarten Tannberg im November 2015“ weiterlesen

Die Zeit der Erntegöttin – Traumgarten Tannberg im September 2015

„Die Zeit der Erntegöttin – Traumgarten Tannberg im September 2015“ weiterlesen